Für unsere Besucher aus Deutschland haben wir hier alle wichtigen Informationen zu den Themen Reisezahlungsmittel, Zollbestimmungen, Gesundheitsfragen etc. zusammengestellt. Alle relevanten Informationen finden Sie ganz ausführlich hier:

Reiszahlungsmittel / Reisebestimmungen und Informationen


Das Wichtigste ....

.... für Reisende aus Deutschland kurz zusammengefasst:

Landeswährung: Schwedische Krone (SKR)
1 Schwedische Krone = 100 Öre.
Bei Einreise und Ausreise dürfen Fremdwährung und Landeswährung in unbeschränkter Höhe mitgeführt werden.

Empfehlung: MasterCard oder VISA und Bankkarte mit Maestro-Zeichen, wird fast überall akzeptiert.
Geldabhebungen sind bei allen Banken möglich.
Da in Schweden üblicherweise auch Kleinstbeträge mit Karte bezahlt werden (z.B. Parkuhren, öffentlicher Nahverkehr), wird die Mitnahme einer international üblichen Kredit- oder Bankkarte empfohlen.
Achtung: Beim Bezahlen mit der Kreditkarte ist oftmals die PIN-Eingabe erforderlich.

Der Warenverkehr innerhalb der EU ist für Reisende unbeschränkt, sofern die Waren für den persönlichen Bedarf und nicht für den Weiterverkauf bestimmt sind. Als persönlicher Bedarf gelten folgende Höchstmengen:
- 800 Zigaretten (nur Personen ab 18 J.)
- 400 Zigarillos (nur Personen ab 18 J.)
- 200 Zigarren (nur Personen ab 18 J.)
- 1 kg Tabak (nur Personen ab 18 J.)
- 10 Liter hochprozentige Alkoholika (nur Personen ab 20 J.)
- 10 Liter alkoholhaltige Süßgetränke (Alkopops) (nur Personen ab 20 J.)
- 20 Liter mit Alkohol angereicherter Wein (z. B. Port oder Sherry) (nur Personen ab 20 J.)
- 90 Liter Wein (davon höchstens 60 Liter Schaumwein) (nur Personen ab 20 J.)
- 110 Liter Bier (nur Personen ab 20 J.)
- 10 kg Kaffee (nur Personen ab 15 J.)
Parfüms und Eau de Toilette: Keine Beschränkungen, wenn nachgewiesen werden kann, dass die Menge für den persönlichen Verbrauch bestimmt ist.
Arzneimittel: Dem persönlichen Bedarf während der Reise entsprechende Menge.
Andere Waren: Der Warenverkehr innerhalb der EU ist für Reisende unbeschränkt. Ausgenommen davon sind jedoch Goldlegierungen und Goldplattierungen in unbearbeitetem Zustand oder als Halbzeug (Halbfabrikat) und Treibstoff. Kraftstoff darf nur mineralölsteuerfrei aus einem EG-Mitgliedstaat eingeführt werden, wenn er sich im Tank des Fahrzeuges oder in einem mitgeführten Reservebehälter befindet. Dabei wird eine Kraftstoffmenge von bis zu 20 Litern im Reservebehälter nicht beanstandet.

Reisedokumente: Personalausweis bzw. Kinderausweis sind ausreichend. Reisepässe reichen natürlich auch. Ein Visum wird nicht benötigt.

Haustiere: Hunde und Katzen aus EU-Ländern benötigen einen EU-Heimtierausweis (pet pass) und müssen als Kennung einen implantierten Mikrochip am Hals tragen. Aus dem Heimtierausweis muss hervorgehen, dass bei dem Tier eine gültige Tollwutimpfung, ggf. eine gültige Auffrischungsimpfung gegen Tollwut, vorgenommen wurde. Die Einfuhr ist auf 5 Tiere beschränkt. Der Nachweis von Tollwut-Antikörpern und einer Bandwurm-Behandlung (Echinococcus multilocularis) ist seit 2012 nicht mehr erforderlich.


Trotz unserer Bemühungen für Aktualität, kann für die Richtigkeit und Vollständigkeit der vorgenannten Informationen natürlich keine Haftung übernommen werden.